Stempeldetails

Stempel 21: Klosterkirche St. Marien und St. Cyprian und Klosterruine

Nienburg (Saale)

Im Jahr 975 wurde in Nienburg der Grundstein des Benediktinerklosters St. Marien und St. Cyprian gelegt. Dafür wurde das Kloster Thankmarsfelde (Harz), das wenige Jahre zuvor gegründet worden war, nach Nienburg verlegt, da die Winter im Gebirge zu rau waren. Im Jahr 1004 wurde die Kirche geweiht. Die Askanier nutzen die Krypta unter dem Altarraum als Grablege.

Klosterkirche St. Marien und St. Cyprian und Klosterruine
Foto: ???

Der Kirchenbau brannte zweimal ab, das erste Mal 1042, das zweite Mal 1242. Nach dem zweiten Brand wurde die Kirche als gotische, dreischiffige Hallenkirche wiederaufgebaut. 1526 fügte man außerdem einen rechteckigen Westturm hinzu. Romanische Reste der Vorgängerbauten sind noch im Stuckfußboden erhalten.

Klosterkirche St. Marien und St. Cyprian und Klosterruine
Foto: ???

Im 16. Jahrhundert wurde das Kloster säkularisiert. Der Erzbischof von Magdeburg überantwortete die Anlage den Fürsten von Anhalt-Köthen, die das Klausurgebäude zu einem Schloss umbauten.

Klosterkirche St. Marien und St. Cyprian und Klosterruine, Portal
Foto: ???

Nach dem Aussterben der Linie Anhalt-Köthen bauten Industrielle das Schloss im 19. Jahrhundert in eine Reisstärkefabrik und später in eine Malzfabrik um. Die Kirche wird heute ökumenisch genutzt.

Klosterkirche St. Marien und St. Cyprian und Klosterruine, Spielplatz
Foto: ???

Neben Gemälden von Lucas Cranach d. J. gehört die mittelalterliche Monatssäule zur sehenswerten Ausstattung. Dieser seltene plastische Kalender stellt jeden Monat mit einer jahreszeitlich typischen Figur dar.


Adresse

Kirche St. Marien und St. Cyprian, Goetheplatz 8, 06492 Nienburg (Saale)


Hinweis

Die Kirche St. Marien und St. Cyprian ist die 64. Station auf der Südroute der Straße der Romanik.


Öffnungszeiten/Besichtigung

Winterhalbjahr: Mo– Fr 10:00–16:00 Uhr, Sommerhalbjahr: Mo– Fr 10:00–16:00 Uhr und Sa, So 14:00–16:00 Uhr, außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung: Tel. 034721-22348, E-Mail: ev.kirchengemeinde.nienburg@t-online.de


Kontakt

Probleme melden


Ausflugstipp in der Nähe

  • Doppelkapelle St. Nikolaus