Stempeldetails

Stempel 35: Strandsolbad Staßfurt

Staßfurt

Das Strandsolbad entstand im ausgehenden 19. Jahrhundert. Es ging aus einem Tagesbruch der Saline Leopoldshall hervor. Am 26. Mai 1929 wurde das Bad der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Kunstsee misst 125 mal 104 Meter und geht bis zu 20 Meter in die Tiefe.

Strandsolbad Staßfurt
Foto: Stadt Staßfurt

Das Strandsolbad in Staßfurt erfreut sich wegen seiner gesundheitsfördernden Wirkung großer Beliebtheit. Das klare Wasser hat einen hohen Salzgehalt. Es ist in Mitteleuropa das einzige Natursolebad unter freiem Himmel.

Strandsolbad Staßfurt
Foto: Stadt Staßfurt

Die Schwimmplattform mit Rutsche und der Spielplatz sind besonders bei Kindern beliebt. Auf der Sommerterrasse mit Seeblick können Besucher in aller Ruhe die Sonne genießen. Jährlich finden die populären Strandfeste statt. Das Strandsolbad ist eine Station der Salzigen Tour in Staßfurt.

Strandsolbad Staßfurt
Foto: Lutz Krüger


Adresse

Strandsolbad, Am Strandbad, 39418 Staßfurt


Hinweis

Das Strandsolbad befindet sich in ruhiger Lage am südlichen Stadtrand.


Öffnungszeiten/Besichtigung

In der Sommersaison geöffnet (Mai bis September)


Kontakt

Probleme melden


Ausflugstipp in der Nähe

  • Traditionsbahnbetriebswerk